Über Uns

Der CCH stellt sich vor

Campus Contact Halle e.V. (CCH) bildet seit über 20 Jahren Studierende zu Beratern aus und vermittelt diese zur Projektarbeit an Unternehmen.

Dabei wird universitäres Wissen direkt in die unternehmerische Praxis transferiert.

Spezialisiert hat sich CCH auf die Beratungsfelder Marktanalysen und Prozessoptimierung. Die Vielseitigkeit der universitären Hintergründe ermöglicht es  dem CCH jedoch, Beratungsdienstleistungen in allen Bereichen anzubieten.

Die Qualität der Beratungsleistung steht an erster Stelle. Das Niveau der Vereinsarbeit wird gesichert und stetig erhöht durch:

Prüfsiegel durch Dachverband

Jährliche Prüfung durch Audit des BDSU (Bundesverband deutscher studentischer Unternehmensberatung)
&
Zertifiziertes Projektcontrolling

Interne Qualitätssicherung

Stetige Optimierung interner Vereinsprozesse durch das Ressort „Qualitäts- und Wissensmanagement & IT“
&
Ständiger Wissenstransfer zwischen Vereinsorganen

Hochqualifizierte Berater

Kontinuierliche Weiterbildung der Vereinsmitglieder durch Schulungen und Workshops
&
Mitgliedsaufnahme umfasst Assessmentcenter, Pflichtschulungen und Anwärterprojekt

Vereinsstruktur

0
Mitglieder
0
Ressorts
0
Anwärter

Igor Volz

Vorstandsvorsitzender / Vorstand Unternehmenskontakte

Die Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden besteht vor allem in der Führung und Organisation des Vorstandsteams und der Vereinsmitglieder. Zudem repräsentiert er den Verein gegenüber der Universität, Kunden und Kooperationspartnern. Darüber hinaus vertritt er die Interessen von Campus Contact Halle e.V. im nationalen Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen (BDSU).

Das Ressort Unternehmenskontakte pflegt die Beziehung zu bestehenden Kontakten und aquiriert neue Unternehmen.

John-Patrick Petisch

Vorstand Öffentlichkeitsarbeit

Das Ressort Öffentlichkeitsarbeit ist die Schnittstelle zwischen Verein und Presse. Vor allem die Gestaltung von Werbemitteln sowie die Internetpräsenz fallen in den Tätigkeitsbereich des Ressorts ÖA.

Lukas Arnold

Vorstand Finanzen & Recht

Rechtlich wird der Verein von dem Ressort Finanzen und Recht abgesichert, welches die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften beachtet und die Finanzlage betreut.

Benjamin Rolf Kerner

Vorstand Qualitäts- & Wissensmanagement & IT

Eine erhebliche Bedeutung kommt dem Ressort Qualitäts- und Wissensmanagement & IT zu, das mit seiner Arbeit vor allem auf die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards des BDSU achtet.

Martha Lichtenstein

Vorstand Personal & Organisation

Für die vereinsinternen Abläufe ist das Ressort Personal & Organisation unabdingbar, denn es sichert eine effiziente Zusammenarbeit innerhalb des Vereins und betreut die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Mitglieder.

Vereinsnetzwerk

Dachverbände

BEAST
  • Vereint die 32 führenden studentischen Unternehmensberatungen Deutschlands (über 2200 Mitglieder)
  • Verbreitung der Idee studentischer Unternehmensberatung an den Hochschulen, in der Wirtschaft und der Öffentlichkeit
  • Vermittelt Beratung auf hohem Niveau
  • Auditiert die studentischen Unternehmensberatungen jährlich nach diversen Qualitätsnormen, angelehnt an die ISO 9001
  • Plattform für Erfahrungsaustausch und interne Weiterbildung
  • Vermittelt Kontakt zu Top-Unternehmern
  • Ideelle und finanzielle Förderung durch namhafte Kuratoren
  • Setzt sich für die Anerkennung studentischen Engagements ein
  • Engagiert sich im europäischen Dachverband studentischer Unternehmensberatungen (JADE)
  • Weitere Informationen:  www.bdsu.de
  • 2012 als Austauschplattform für die studentischen Unternehmensberatungen der neuen Bundesländer gegründet
  • Möglichkeit zum überregionalen Wissensaustausch und gemeinsamer Weiterbildung
  • Steigerung der persönlichen Beraterfähigkeiten der UnternehmensberaterInnen
  • Konzeption und Ausrichtung von Workshops für einzelne Netzwerke
  • Netzwerktreffen im Fokus der teilnehmenden Initiativen
  • Europäischer Dachverband mit Sitz in Brüssel
  • Vereint über 250.000 studentische UnternehmensberaterInnen aus ganz Europa
  • Regelmäßige internationale Kongresse
  • Arbeitsplattform und Forum für den kulturellen Austausch zwischen den studentischen Unternehmensberatungen Europas
  • Weitere Informationen: www.jadenet.org

Kuratoren

Professoren, Alumni des CCH, sowie Unternehmensvertreter nehmen die Stellung als Kuratoren wahr.

Sie bieten dem Verein die Möglichkeit des erweiterten Wissenserwerbs,  geben Feedback, stellen als Diskussionspartner wertvolle Beiträge zur Verfügung und tragen zur Klärung differenzierter Probleme in der Projektlösung bei.

Außerdem können an verschiedenen Veranstaltungen Kontakte geknüpft und neben den Kuratoren weitere Unternehmenspartner kennen gelernt werden.

Andreas Brinker

Prokurist und Leiter Geschäftsbereich Finanz- und Rechnungswesen der ICS adminservice GmbH mit Sitz in Leuna, Rostock und Berlin

Prof. Dr. Christoph Weiser

Lehrstuhlinhaber Internes Rechnungswesen und Controlling an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Ulf-Marten Schmieder

Gründer der Marketing- und Strategieberatung Conomic, Geschäftsführer des TGZ Halle Technologie- und Günderzentrum Halle GmbH

Stefan Person

Inhaber von trigamedia

Yves Stephan

Selbständiger Unternehmer

Partner

Career Center

Career Center der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg www.careercenter.uni-halle.de

Univations

Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg www.univations.de

Referenzen

Die Aufgabe des Projektteams bestand darin, eine SWOT‐Analyse mit verstärkter Betrachtung der Konkurrenz und Herausarbeitung von Alleinstellungsmerkmalen für das Hotel Konsul durchzuführen. Die Aufgaben des Projekts waren dabei die Erstellung einer Ist‐Analyse (bzgl. Angebotsportfolio, Auslastungs‐ und Umsatzzahlen im Logis‐ und Tagungsbereich, Gästezufriedenheit, Marketingaktivitäten), der Analyse der Konkurrenz (bzgl. deren Wettbewerbsvorteile mit besonderem Fokus auf Vermarktung und Tagungsbereich) sowie in der Aufdeckung einer möglichen Nische für das Hotel Konsul und dem Aussprechen von Handlungsempfehlungen für eine (bessere) Platzierung am Markt.

Das Career Center der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg fördert als zentrale Anlaufstelle für Studierende und AbsolventInnen aller Fakultäten die Berufsvorbereitung, die Karriereplanung und den Berufseinstieg.

Zusammen mit dem Career Center führte der CCH eine Business-Knigge-Schulung als kostenlose Weiterbildung für Studenten der Martin-Luther-Universität durch.

Die Personalabteilung der Stadtverwaltung Halle Saale ist jedes Jahr auf der Suche nach qualifizierten Auszubildenden.

Um Marketingmaßnahmen noch gezielter einzusetzen, galt es eine Schülerbefragung über 400 SchülerInnen im Raum Halle durch den CCH durchzuführen. Hierbei wurden Informationen zur potentiellen Ausbildung erfragt. Weiterhin wurden die derzeitigen Auszubildenden zu ihrer Zufriedenheit mit der Ausbildung und der Stadtverwaltung als Ausbildungsorgan befragt. In anschließenden Handlungsempfehlungen wurden Möglichkeiten für kommende Marketingmaßnahmen erläutert.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Halle (Saale) überprüfte der CCH Verwendungsnachweise in der Jugendhilfe sowohl bezüglich der Finanzierung von Kindertagesstätten als auch der Förderung von Leistungen im präventiven Bereich.

damandi.de ist eine Übernachtungsauskunft, welche Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten im gewünschten Umkreis des Nutzers offeriert.

Zur Etablierung am Markt nahm der CCH eine Best-Practice-Analyse vor. Hierfür wurden Konkurrenten analysiert. So gelang es damandi.de Einblicke in verschiedenste Angebote  der Wettbewerber zu bekommen und positionierte sich dementsprechend am Markt.

Das Univations Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz der Innovations- und Gründungsförderung von der Schule über die Hochschule bis hin zum nachhaltigen Unternehmertum.

Unseren Kooperationspartner unterstützten wir regelmäßig mit Trainings  und Vorträgen an der Universität und während der Gründungsakademie. Die ausgebildeten TrainerInnen des CCH vermittelten dabei ihr Wissen in verschiedenen Themenbereiche wie z.B. Business-Knigge und Präsentationstechniken.

Der Bildungsverbund Haustechnik Sachsen-Anhalt e.V. kümmert sich um die Vermittlung von Auszubildenden ins Ausland. Partner im In- und Ausland unterstützen den Verein dabei.

Um eine leichtere und schnellere Einarbeitung neuer MitarbeiterInnen umsetzen zu können, setzte der CCH eine Prozesslandschaft mit Hilfe von EPK auf und implementierte die Prozesse.

In einem zweiten Projekt leistete der CCH Beratung zur Optimierung der Homepagegestaltung. Besonderer Fokus lag auf dem Aufbau einer Social Media Präsenz und einer Suchmaschinenoptimierung der entsprechenden Website.

Die Udo Achtert GmbH ist ein Versorgungs- und Entsorgungsunternehmen.

Bei der regelmäßigen Suche nach qualifiziertem Personal unterstützten unsere Berater das Unternehmen mit der Optimierung der Personalbeschaffungsstrukturen und leitete Coachingmaßnahmen im gesamten Personalbeschaffungsprozess ein.

DellLogo
Dell EMC ist ein multintional handelndes Unternehmen im Bereich der Computer- und Speichersystemtechnologie. Der größte Standort in Deutschland befindet sich Halle an der Saale.
 
Das Unternehmen wünschte eine Zielgruppenanalyse, für die New Work Session in Halle, um eine folgende Teilnehmerakquise besser durchführen zu können. Auf Grund der DSGVO und regionalen Kenntnissen wurde das Projekt an den CCH gegeben. Hierbei wurde nicht nur die Zielgruppenanalyse durchgeführt, sondern auch die Erstellung von Werbemitteln und die folgende Teilnehmerakquise übernommen.

Die Ziele des Projekts waren zum einen die Unterstützung in der Personalbeschaffung und zum anderen der Untersuchung der Außenerscheinung für das Wohn-Centrum Lührmann.

Das Projekt beinhaltete eine Ist-Analyse, aus der eine SWOT-Analyse folgte, um im Anschluss durch die Recherche des Recruiting-Potenzials Handlungsempfehlungen zu formulieren. Die Ergebnisse wurden in Form eines Aktionsplans dargestellt.

Zusammenarbeit

Individuelle Beratung

Die BeraterInnen gehen auf die individuellen Herausforderungen des Unternehmens ein und bewältigen diese mittels Innovation und Nachhaltigkeit.

Qualitativ hochwertige Beratung

Kreative Lösungsansätze durch interdisziplinäre Teams

20 Jahre Beratungserfahrung trifft auf aktuelle Lehre

Maßgeschneiderte Konzepte

High Potentials als Nachwuchskräfte kennenlernen

Attraktives Preis-Leistungsverhältnis

Beratungsfelder

Der CCH hat sich auf Marktanalysen und Prozessoptimierung spezialisiert. Eine Beratung ist jedoch auch in anderen Feldern, wie zum Beispiel IT, Strategie, Marketing, Human Resources und Finanzen & Controlling möglich.

Sprechen Sie uns einfach an und wir erarbeiten ein auf Ihre individuelle Herausforderung angepasstes Lösungskonzept!

Zunächst wird ein individuelles Beraterteam zusammengestellt, das optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist. Durch interdisziplinäre Erfahrung und Expertise der Einzelnen besitzt das Team ein hohes Potential, um das gemeinsam definierte Ziel mit hohem Output zu erreichen. Schnell, aber dennoch Step-by-Step, erstellt das Team eine fundierte Marktanalyse.

Grundlegende Aspekte sind unter anderem:
– Die Marktgröße heute.
– Wie groß ist meine Konkurrenz?
– Wie groß ist der Umsatz, wie viele Einheiten werden verkauft und wie viele Kunden
gibt es bereits?
– Mittelfristige Marktdynamik.
– Wie kann mithilfe der vergangenen Perioden und deren Wachstumsraten eine
sichere mittelfristige Absatzplanung erstellt werden?
– Wachstumspotential – Zukunftsplanung.
– Wie viel Nachfrage wird es maximal in Zukunft geben und mit welchem Wachstum
kann gerechnet werden?

Die erstellte Marktanalyse kann als Grundlage dienen und ausgeweitet werden, um zum Beispiel eine Zielkundenanalyse oder eine Konkurrenzanalyse durchzuführen. So können Sie den Wettbewerbern voraus sein. Mit einer Marktanalyse können Sie Ihre Position am Markt stärken!

Unser Beraterteam wird in Ihr Unternehmen eintauchen und Ihre Prozesse umfassend kennenlernen. Anschließend werden diese Prozesse in der Theorie und der von den MitarbeiterInnen ausgelebten Praxis analysiert. Diese Analyse zeigt Verbesserungspotenziale in ihrem Unternehmen auf, um sicherzustellen, dass alle Prozesse bestmöglich und effizient erfüllt werden. Anschließend werden von uns Handlungsempfehlungen gegeben, die Ihnen helfen sollen, diese Verbesserungspotenziale auch zu nutzen.

Welche Aspekte können in den Fokus einer Prozessberatung gestellt werden?
– Rapide ansteigende Personalkosten
– Deadlines werden regelmäßig überschritten
– Die Verwaltung ihres Unternehmens arbeitet nicht so wie gewünscht
– Manche ihrer MitarbeiterInnen sind entweder überfordert oder nicht ausreichend
mit Arbeit ausgelastet.
– Die Arbeit ihrer MitarbeiterInnen weist mehr als nur unerhebliche Mängel auf

cmc_Banner_website_2018_v2-1

Die vom CCH organisierte Karrieremesse findet jedes Jahr im Frühling statt. Sie führt Wirtschaft und Wissenschaft, Unternehmen und Studierende zusammen.

Unternehmen bekommen dabei die Gelegenheit, High Potentials als Nachwuchskräfte kennenzulernen und einen bleibenden Eindruck bei zukünftigen ArbeitnehmerInnen zu hinterlassen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.campusmeetscompanies.de

Ansprechpartnerin




Eliza Mertins

Vorstandsvorsitzende

eliza.mertins@campus-contact.de